Erste Hilfe - Kurs für Kinder

Erste Hilfe Kurs - Ein Projekt für Kinder im Jahr 2015

1.       Wer nimmt teil?

Alle Grundschüler und Grundschülerinnen der Klassen 1 – 4 der Offenen Ganztagsgrundschule Pestalozzistraße Braunschweig nehmen an dem „Erste Hilfe-Kurs für Kinder“ teil. In unseren 8 Klassen sind derzeit 110 Kinder.

2.       Welches Ziel haben wir?

Wir möchten das Selbstbewusstsein und die Hilfsbereitschaft unserer Schülerinnen und Schüler fördern, indem ihnen praktische Tipps vermittelt werden, wie sie sich einerseits vorbeugend und andererseits in Gefahrensituationen verhalten sollen und Hilfe holen können.

3.       Warum „Erste Hilfe-Kurs für Kinder“?

In unserem Leitbild haben wir uns dazu verpflichtet, ein Klima gegenseitiger Rücksichtnahme und Hilfsbereitschaft zu fördern sowie selbstbewusste und leistungsfähige junge Menschen, die u. a. soziale Verantwortung übernehmen, zum Ziel unserer pädagogischen Arbeit zu machen. Der „Erste Hilfe-Kurs für Kinder“ ist ein Baustein auf dem Weg dorthin. Dabei lernen die Schülerinnen und Schüler handlungsorientiert ohne Leistungsdruck. Ihr Bewusstsein für die eigene Gesundheit wird durch die themenbezogene Beschäftigung mit dem menschlichen Körper geschult. Sie können ihre Sozialkompetenz (weiter-)entwickeln, indem sie z. B. Helfen als Wert menschlichen Zusammenlebens begreifen. Das Bewusstsein helfen zu können, trägt zur Entwicklung eines stärkeren Selbstbewusstseins bei.
Außerdem macht dieses Projekt es möglich, die schon bestehende Kooperation mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband Braunschweig im Ganztagsbereich, auszubauen und zu pflegen.

4.       Welche Inhalte hat der „Erste-Hilfe-Kurs für Kinder“?

Anhand von lebensnahen Beispielen wie, „Was mache ich, wenn mein Freund vom Baum gefallen ist und wir sind allein im Park?“, geht es um die kindgerechte Vermittlung von Verhalten in Notsituationen und deren Vorbeugung.
Zu den Themen zählen Sturzverletzungen, Nasenbluten, Insektenstiche, Verbrennungen, Verkühlungen, Stromschlag etc. sowie auch die klassischen Themen der Ersten Hilfe: Sofortmaßnahmen, Notruf 112, Stabile Seitenlage u.a. Außerdem wird der Umgang mit Verbandsmaterial geübt.

Als besondere Wertschätzung ihrer Teilnahme an dem Kurs erhalten alle Kinder eine Urkunde und das Büchlein „Erste Hilfe für Kinder“ (Coppenrath Verlag), in welchem in kleinen Geschichten die besprochenen Themen nachzulesen sind.

5.       Wann findet der Kurs statt?

In zwei Wochen durchlaufen jeweils am Dienstag und Donnerstag zwei Klassen zeitgleich den Kurs: 03. und 05. März, 10. und 12. März 2015. Für die jeweiligen Klassen findet der „Erste Hilfe-Kurs für Kinder“ in der 3. und 4. Stunde statt.

6.       Wer leitet den Kurs?

Qualifiziertes Pflegepersonal des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Braunschweig kommt zu uns in die Schule. Ein Team, bestehend aus zwei Pflegekräften, leitet und führt den Kurs in einer Klasse durch. Der Klassenlehrer/die Klassenlehrerin unterstützt die beiden. Da an einem Kurstag zwei Klassen zeitgleich am Kurs teilnehmen, besuchen uns zwei Teams des Paritätischen.

7.       Wo findet der „Erste Hilfe-Kurs für Kinder“ statt?

In der gewohnten Umgebung des Klassenraumes jeder Klasse wird der „Erste Hilfe-Kurs für Kinder“ in der GHS Pestalozzistraße Braunschweig durchgeführt.

8.       Wer bezahlt den Kurs?

Die Eltern und Erziehungsberechtigten zahlen pro Kind 1,50 € für das geschulte Personal des Paritätischen. Zusätzlich übernimmt der Schulverein der GHS Pestalozzistraße 0,50 € für jedes Kind. Am Ende des Kurses erhalten alle Schülerinnen und Schüler eine Urkunde und das Büchlein „Erste Hilfe für Kinder“ (Coppenrath Verlag), beides gesponsert vom Paritätischen Wohlfahrtsverband Braunschweig.

9.       Wie arbeiten wir mit den Eltern zusammen?

Die Mutter einer Grundschülerin brachte die Idee ins Kollegium, das davon begeistert ist und sich an die Arbeit machte.

Der Schulelternrat wurde auf der Gesamtkonferenz am 08. Dezember 2014 darüber informiert. Die Eltern und Erziehungsberechtigten der Grundschulkinder werden in einem Brief davon in Kenntnis gesetzt.

10.     Wie wird die Arbeit evaluiert?

Nach den Kursen werden Gespräche mit Vertretern und Vertreterinnen aller Beteiligten geführt. Dabei wird es um Aspekte gehen wie Organisation, Ablauf, Durchführung, Zielsetzung, Inhalte, Gefallen, Verbesserungsvorschläge und Finanzierung.

11.     Wie geht es weiter?

Anschließend an die Evaluation wird überlegt, ob und wie sich der Kurs als fester Bestandteil alle zwei Jahre einbauen lässt.

 

Angelika Beinroth, 12.02.2015