Elternbriefe im Schuljahr 2019/20  2. Halbjahr

Lesen Sie die aktuellen Briefe. Der jüngste Brief wird zuerst gezeigt. Zum Blättern durch die Sammlung der Briefe benutzen sie die Schaltflächen "Weiter "  oder "Zurück ".

----------

15.05.2020    ---    An die Eltern der Klassen 1,2,3,4,5,6,7,8

Betrifft: Willkommen zurück in der Schule

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

nach den ersten Wochen des stufenweisen Schuleinstiegs der Abschlussklassen und 4. Klassen stehen in den nächsten Wochen die nächsten vorsichtigen Schritte der stufenweisen Öffnung an.

Es wird wie bisher Phasen des Lernens zu Hause und Phasen des Lernens in der Schule geben. Ein Hochfahren auf „Normalbetrieb“ mit regulärem Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler gleichzeitig wird bis zu den Sommerferien jedoch realistisch betrachtet nicht möglich sein – diese Erwartungshaltung sollte deshalb auch niemand haben.

Damit nicht zu viele Schülerinnen und Schüler im Gebäude sein werden, darf jeden Tag nur die Hälfte der Schülerschaft einer Klasse kommen. Das heißt jeder Schüler ist in der einen Woche 3 Tage und in der Folgewoche 2 Tage in der Schule. Die anderen Tage arbeitet jeder sein Lernpensum und seine Wochenpläne zu Hause ab.
Wichtig ist aber, dass alle Schülerinnen und Schüler von Klasse 1 bis 9 im Verlauf dieser Woche mit Aufgaben durch die Schule, in der Regel für die Folgetage oder Folgewoche, versorgt werden. Diese sind verbindlich zu erledigen.

Parallel zum „Lernen zu Hause“ werden stufenweise mit der Wiederaufnahme des Unterrichts in den Schulen folgende Jahrgangsstufen fortfahren:

  • Alle Schülerinnen und Schüler der 2., 7. und 8. Klassen werden in der Woche ab Mittwoch, den 03.06.2020 wieder die Schule besuchen.
  • Die 1., 5., und 6. Klassen beginnen in der Woche ab Montag, den 15.06.2020.

Die Klassenlehrkräfte informieren die Schülerinnen und Schüler über ihre Gruppe und über die konkreten Tage mit Datum, wann sie in der Schule sein müssen.

Liebe Schülerinnen und Schüler,
die Klassenlehrkräfte werden Euch mitteilen, wann Ihr Arbeitsmaterial übermittelt bekommt und vor allen Dingen auch in welcher Form (per E-Mail oder Ihr holt es Euch persönlich ab). Bei persönlicher Abholung achtet unbedingt auf den angegebenen Uhrzeiten. Denn es dürfen sich in der Schule nicht zu viele Personen gleichzeitig aufhalten. Ebenso werden die Klassenlehrkräfte Euch mitteilen, wie die erledigten Aufgaben an sie zurückgegeben werden sollen.

Darüber hinaus werden Ihnen und Euch die Lehrkräfte Sprechzeiten anbieten.

Sollte ein Schüler oder eine Schülerin zur Risikogruppe gehören, informieren Sie bitte die Klassenlehrkraft.

Himmelfahrt und an dem Brückentag danach findet keine Notbetreuung statt.

Liebe Schülerinnen und Schüler, wir freuen uns auf Euch und heißen Euch herzlich willkommen. Ganz besonders wünsche ich Euch in der Schule viel Freude und Erfolg!

Mit freundlichem Grüßen im Auftrag des gesamten Schulteams
Angelika Beinroth, Rektorin