Elternbriefe im Schuljahr 2017/18  1. Halbjahr

Lesen Sie die aktuellen Briefe. Der jüngste Brief wird zuerst gezeigt. Zum Blättern durch die Sammlung der Briefe benutzen sie die Schaltflächen "Weiter "  oder "Zurück ".

----------

25.09.2017    ---    An alle Eltern unserer Schule

Elterninformation zum Trainingsraumprogramm

Liebe Eltern,

eine wichtige Voraussetzung zum Lernen in unserer Schule ist eine angenehme und ruhige Atmosphäre im Klassenraum. Schülerinnen und Schüler müssen die Möglichkeit haben, ungestört lernen zu können. Voraussetzung sind dafür folgende Grundregeln:

  • Jede Schülerin und jeder Schüler hat das Recht, ungestört zu lernen.
  • Die Lehrer haben das Recht, ungestört zu unterrichten.
  • Jeder muss stets die Rechte des Anderen beachten.

An unserer Schule wird, um dies zu erreichen, das Trainingsraumprogramm angewendet:

Wenn eine Schülerin / ein Schüler im Unterricht stört, Mitschüler oder Lehrer beleidigt oder gar bedroht, wird sie / er vom Lehrer auf das Fehlverhalten hingewiesen. Es folgt eine Ermahnung, die Regeln einzuhalten, in Verbindung mit einer „Gelben Karte“ wie beim Fußball. Verstößt die Schülerin / der Schüler erneut gegen die Regeln, erhält sie / er die „Rote Karte“, muss den Klassenraum verlassen und in den Trainingsraum gehen.

Dort wird die Schülerin / der Schüler unter Aufsicht eines Trainingsraum-Lehrers darüber nachdenken, warum sie / er die Klasse verlassen musste. Auf einem Rückkehrplan wird notiert, was sie / er zukünftig an ihrem / seinem Verhalten ändern will, um wieder am Unterricht teilnehmen zu können. Dabei wird sie / er unterstützt. Niemand wird mit seinen Problemen allein gelassen.

Gelingt es jedoch auch im Trainingsraum nicht, sich an die Regeln zu halten, wird die Schülerin / der Schüler von den Eltern abgeholt oder muss direkt die Schule verlassen. Über den Vorfall werden Sie als Erziehungsberechtigte schriftlich in Kenntnis gesetzt. In diesem Kurzbrief ist ein Terminvorschlag für ein Gespräch enthalten, das möglichst am nächsten Tag stattfinden soll. Ohne dieses Gespräch kann Ihr Kind nicht wieder am Unterricht teilnehmen.

Sollte Ihr Kind fünfmal in den Trainingsraum geschickt worden sein, müssen Sie als Erziehungsberechtigte zu einem Be­ratungsgespräch in die Schule kommen. Hier werden Maßnahmen erörtert, die das Verhalten Ihres Kindes positiv ver­ändern.

Eine Konferenz zur Festlegung einer Ordnungsmaßnahme findet statt, wenn Ihr Kind achtmal im Trainingsraum sein musste, sich das Verhalten im Unterricht dennoch nicht zum Besseren verändert hat.

Diese Regeln und Abläufe werden in den Klassen ausführlich besprochen und sind den Schülern/-innen bekannt. Für den Erfolg unserer Anstrengungen zum Erreichen der genannten Ziele brauchen wir auch Ihre Unterstützung und Mithilfe. Nur wenn Sie uns bei der Durchführung der Regeln unterstützen und mit uns zusammenarbeiten, kann das Trainingsraum-Programm an unserer Schule erfolgreich sein. Auf Wunsch können Sie sich im persönlichen Gespräch über das Trainingsraum-Programm informieren lassen. Zu diesem Gespräch stehen Ihnen die Lehrer/innen des Trainingsraum-Teams sowie die Schulleitung nach Terminabsprache gern zur Verfügung.

Bitte bestätigen Sie mit Ihrer Unterschrift, dass wir mit Ihrer Unterstützung bei der Umsetzung des Programms rechnen können. Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Angelika Beinroth

 


bitte abtrennen und bei der Klassenlehrerin/beim Klassenlehrer abgeben

 

Information zum Trainingsraumprogramm

Ich habe die Information zum Trainingsraumprogramm zur Kenntnis genommen.

 

 

Name der Schülerin / des Schülers: ________________________________________ Kl. ____________

 

 

__________________                    ___________________________________________________
         Datum                                                       Unterschrift Erziehungsberechtigter