Elternbriefe im Schuljahr 2018/19  2. Halbjahr

Lesen Sie die aktuellen Briefe. Der jüngste Brief wird zuerst gezeigt. Zum Blättern durch die Sammlung der Briefe benutzen sie die Schaltflächen "Weiter "  oder "Zurück ".

----------

10.01.2019 --- An alle Eltern der Einschulungskinder 2019

Einladung zum Elternabend: Einschulung 2019

Liebe Eltern,

wird Ihr Kind bis zum 1. Oktober 2019 sechs Jahre alt, ist es schulpflichtig und wird dieses Jahr als Schulanfänger eingeschult. Auf Antrag der Eltern können auch Kinder, die jünger und somit noch nicht schulpflichtig sind, aber über die körperliche, geistige und soziale Reife eines schulpflichtigen Kindes verfügen, dieses Jahr als Schulanfänger eingeschult werden.

Diese Kinder werden häufig „Kann-Kinder“ genannt.

Sollte Ihr Kind zwischen dem 01.07. und 30.09.2013 geboren sein, haben Sie die Möglichkeit den Schuleintritt um ein Jahr zu verschieben.

Auf jeden Fall steht ein wichtiger Abschnitt im Leben Ihres Kindes bevor:

Der Wechsel vom Kindergarten in die Schule.

Wahrscheinlich sind Sie und Ihr Kind schon sehr gespannt und ein wenig aufgeregt. Bei der Schulanmeldung und dem Sprachtest haben Sie unsere Schule ein wenig kennen gelernt. Noch mehr über unsere Schule und über die bevorstehende Einschulung oder ggfs. das Aufschieben des Schuleintritts möchten wir Sie auf unserem Elternabend informieren. Deshalb lade ich Sie herzlich ein am:

Montag, 04. Februar 2019 um 19.00 Uhr in der Mensa unserer Schule.

An dem Abend sollen folgende Fragen geklärt werden:

  • Was wird unter Schulfähigkeit verstanden?
  • Welche Anforderungen werden von Seiten der Schule an mein Kind gestellt?
  • Wie ist der Ablauf bis zur Einschulung?
  • Was heißt Offene Ganztagsgrundschule?
  • Wie wird der Schulweg sicher?

Frau Hörnicke (Leitung des Nachmittagsbereichs), Frau Dr. Meinecke (Gesundheitsamt), Herr Weidemann (Polizei) und ich werden Ihre Fragen beantworten. Außerdem sind die Räumlichkeiten unserer Schule zur Besichtigung geöffnet.

Ich freue mich auf Ihr Kommen.

Mit freundlichen Grüßen
Angelika Beinroth, Rektorin